Internationales Porta Mondial Partnertreffen 2017

Tagung auf Mallorca

Von 9. bis 11. November 2017 trafen sich  Porta Mondial Franchisepartner aus Deutschland und Spanien zu einer gemeinsamen Tagung auf Mallorca. Veranstaltungsort war das idyllische Finca-Hotel „Sa Bassa Rotja“ in Porreres.

Die Teilnehmer des internationalen Partnertreffens der Porta Mondial Franchisegruppe 2017 auf Mallorca.

CEO Joachim Semrau begrüßte die rund 40 Teilnehmer und stellte die neue Unternehmensstruktur des Franchisesystems vor.

„Mit der Homes & Holiday AG wurde eine neue Holding-Gesellschaft geschaffen, unter der unsere drei Geschäftsbereiche, die klassische Immobilienvermittlung unter der Dachmarke Porta Mondial, die Ferienvermietung unter dem Namen Porta Holiday und der Places Verlag neu strukturiert werden.“

Die Teilnehmer begrüßten sehr, dass die einzelnen Bereiche, die bisher getrennt aufgetreten waren, nun auf einer Website, der homes-holiday.com gemeinsam präsentiert werden. Marketingleiterin Kerstin Moras präsentierte im Anschluss die Markenpyramide der Gruppe.

Die neu gegründete Homes & Holiday AG ist nicht operativ tätig, sondern fungiert als reine Holdinggesellschaft für die operativen Marken Porta Mondial, Porta Mallorquina, Porta Holiday und Places.

Erfolgsbilanz 2017

Für das laufende Jahr konnte die Geschäftsleitung nur Positives berichten: Rekordumsätze auf Mallorca, ein Umsatzplus der gesamten Unternehmensgruppe in Höhe von 37% und drei neue Standorte in Deutschland zeigen, dass sich das System nach Jahren der Aufbauarbeit erfolgreich auf den Märkten platziert hat.

Cross-Selling Potenziale nutzen

Networking“ war das Motto der Veranstaltung. In Workshops erarbeiteten die Franchisepartner gemeinsam mit der Zentrale Vorschläge, wie die länderübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Spanien noch verstärkt werden kann und wie die Synergien zwischen Immobilienvermittlung und Ferienvermietung optimal ausgeschöpft werden können.

Rusticaler Finca-Charme und moderne Themen – Im Tagungsraum des Landhotels Sa Bassa Rotja präsentierte die Geschäftsführung ihre Strategien für 2018.

Erfolgreiches Networking

Rolf Nejmann verglich plumpe Kaltaquise nach dem Motto „Ich bin der Beste“ , mit „Karlsson vom Dach“ und empfahl, lieber wie „Pippi Langstrumpf“, auf Freunde = Empfehlungen zu setzen.

Die zweite Tageshälfte widmete sich dem externen Networking, also der Ansprache potenzieller Kunden. Partner aus Deutschland und Spanien präsentierten ihre Erfolgsgeschichten und gaben damit anderen Partnern wertvolle Anregungen für ihre tägliche Arbeit.

Den Abschluss machte Rolf Neijman, der als externer Referent einen kurzweiligen Vortrag über das Thema „Empfehlungsmarketing“ hielt.

Mit unterhaltsamen Assoziationen aus den Astrid Lindgren Büchern riet er seinem Auditorium, lieber intelligent, wie beim Billard „über Bande“ zu spielen, also auf Empfehlungen Dritter zu setzen, anstelle die Zielperson direkt anzusprechen.

Ein interessantes Thema, das auch beim anschließenden Abendessen, von den Teilnehmern rege weiter diskutiert wurde.

Highlight – Mallorca von oben erleben

Am zweiten Tag gingen die Teilnehmer gemeinsam in die Luft. Frühmorgens, bei strahlendem Wetter ging es Richtung Manacor, wo schon zwei gigantische Fesselballons auf die Immobilienmakler warteten.

Über eine Stunde schwebten die Franchisepartner über der Landschaft Mallorcas – ein unvergessliches Erlebnis, das auch die Porta Mallorquina Partner, die zum Teil schon seit Jahrzehnten auf der Insel leben, ins Schwärmen brachte. Ein krönender Abschluss für zwei Tage, in denen viel gelacht, diskutiert und gelernt wurde.

Impressionen von der Ballonfahrt

One Reply to “Internationales Porta Mondial Partnertreffen 2017”

  1. Pingback: Porta Mondial stärkt Markenkraft mit gemeinsamen Auftritt in Spanien und Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*